Pfeiffersches Drüsenfieber



Beschreibung:

Pfeiffersches Drüsenfieber wird bei vielen Patienten oftmals als harmlose Angina fehldiagnostiziert. Der Auslöser des Pfeifferschen Drüsenfiebers ist das gefährlich unterschätzte Epstein-Barr-Virus. Auf unserer Seite finden Sie mehr Infos zum Thema.

Detailbeschreibung:

Pfeiffersches Drüsenfieber, auch unter den Namen infektiöse Mononukleose, Monocyten-Angina und Morbus Pfeiffer bekannt, wurde von dem Kinderarzt Emil Pfeiffer (1846 – 1921) vor etwa 100 Jahren erstmalig beschrieben. Nach dem ICD-10-Diagnoseschlüssel wird die Erkrankung entsprechend der identifizierten Erreger klassifiziert in B27 Infektiöse Mononukleose, B27.0 Mononukleose durch Gamma-Herpesviren, B27.1 Mononukleose durch Zytomegalieviren, 27.8 Sonstige infektiöse Mononukleose und B27.9 Infektiöse Mononukleose, nicht näher bezeichnet. Dass das Pfeiffersche Drüsenfieber in den meisten Fällen durch das Epstein- Barr-Virus (EBV) ausgelöst wird, ist erst seit 1968 bekannt. Damals wurden erstmalig Viruspartikel des EBVs in den B-Lymphozyten nachgewiesen. Zwar können auch andere Viren zum Pfeifferschen Drüsenfieber führen, aber dies geschieht bei weitem nicht so oft wie durch das EBV. Als bekanntester weiterer Erreger gilt das Zytomegalievirus, das wie das EBV zu den Herpesviren gehört. Doch wie gefährlich ist das EB-Virus tatsächlich? Erfahren Sie mehr auf unserer Website.

Keywörter:

Pfeiffersches Drüsenfieber, Pfeiffersche Drüsenfieber,Epstein Barr Virus

Url: http://pfeiffersches-druesenfieber-ebv.de

Kategorie: Medizinische Informationen

Besucher: 0

Webseite aufgenommen: 01 Dezember 2011

Eintrags Status: Standart Eintrag

Pfeiffersches Drüsenfieber
Deutscher-Index.info - Pixel-Partisan Webkatalog - Hard-Wood.de - Seitenhits.de - Helfertipps.de - Tipps
Free Thumbnails and Snapshots